Entlassungsmanagement

Wir sind Ihr Martin-Luther-Krankenhaus

Hilfe durch das Entlassungsmanagement

Zum Zeitpunkt der Entlassung aus dem Krankenhaus stehen Betroffene und Angehörige häufig vor vielen Fragen zur häuslichen Versorgung. 

Um die Versorgung, Pflege und Begleitung der kranken und hilfebedürftigen Menschen übernehmen und tragen zu können, ist es dringend notwendig, den Familien und Angehörigen dazu Unterstützung zukommen zu lassen. 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Entlassungsmanagements nehmen bereits kurz nach der Aufnahme Kontakt zu allen älteren Patientinnen und Patienten und deren Angehörigen auf. 

Im Gespräch wird geklärt, welche Hilfen nach der Entlassung eventuell benötigt werden: 

  • Ermittlung des Hilfebedarfs zu Hause
  • Bestellung von Hilfsmitteln (z. B. Rollator, Rollstuhl)
  • Vermittlung ambulanter Pflegedienste und Kurzzeitpflege
  • Vermittlung von Essen auf Rädern
  • Informationen rund um Hausnotruf, Seniorentelefon, Pflegegraden und Tagespflege
  • Beantragung von Pflegegraden
  • Entlastungsgespräche und Beratung pflegender Angehöriger 
  • Entlastungsangebote bei Demenzerkrankungen
  • Pflegebegleitung: Familienberatungsgespräche, Pflegetraining, Gesprächskreis für pflegende Angehörige
  • Pflegekurse
  • Unterstützung bei der Unterbringung in Pflegeeinrichtungen
Entlassungsmanagement